Embrace Memorial oder

ENTHÜLLUNG DER UMARMUNG BOSTON

Entworfen von Hank Willis Thomas

Künstlerprojekt – Enthüllung von Hank Willis Thomas „The Embrace Boston“ 13. Jänner 2023 Foto: Pace Gallery

Am 13. Jänner 2023 wurde das Embrace Memorial in Boston auf dem historischen Boston Common enthüllt und erinnert an das Vermächtnis von Dr. Martin Luther King jr. und Coretta Scott King, die sich in Boston trafen und zur Schule gingen.

Die 20 Fuß hohe, 40 Fuß breite Skulptur symbolisiert die Umarmung die Dr. King. Jr. mit seiner Frau Coretta teilte, nachdem er 1964 den Friedensnobelpreis gewonnen hatte.

„Die Umarmung“ ist ein langlebiges Symbol für das Vermächtnis des King jr., seine Liebe und die Auswirkungen dieser Liebe auf uns alle.

Der weltbekannte Konzeptkünstler Hank Willis Thomas – wird neu von der Pace Gallery New York vertreten – und die weltweit preisgekrönte Designfirma MASS Design Group wurden von einem Komitee aus lokalen Organisatoren, Künstlern und Gemeindemitgliedern als Designer für das Denkmal beauftragt.

„Es gibt so viele Denkmäler, die Denkmäler sind, aber dies soll nicht nur die Könige feiern, sondern auch ihr Vermächtnis und wie sich ihr Vermächtnis in unserem Leben auswirkt. Ich wollte die Arbeit zu einem Aufruf zum Handeln machen. Eine Erinnerung daran, dass jeder von uns in uns die Fähigkeit hat, entweder einer dieser beiden Menschen zu sein oder tatsächlich etwas Inspiriertes und Einflussreicheres zu sein „, sagte Hank Willis Thomas. „Indem wir eine andere Person umarmen, wachsen unsere Möglichkeiten. Ich wollte die Kraft und Schönheit hervorheben, mit einer anderen Person zusammenzukommen, um unsere gemeinsamen Ziele zu manifestieren. Ich fühle mich geehrt, Teil des Teams zu sein, das dieses Herzstück und diesen Treffpunkt in der historischen Stadt Boston und den Ort, an dem sich die Könige trafen, gebaut hat.“

„Von der Ideenfindung bis zur Kreation war der Aufbau von The Embrace eine Übung in Absicht“, sagte Jonathon Evans, Mass Design Principal. „Wir fühlen uns geehrt, Teil der Geschichte zu sein, die es feiert, und die Zukunft, die es repräsentiert, anzunehmen.“

Das Embrace Memorial, das sich auf dem Freedom Plaza von 1965 befindet, ehrt auch 69 lokale Bürgerrechtsführer, die zwischen 1950 und 1970 aktiv waren, um die wenig erzählten Geschichten der schwarzen und braunen Gemeindemitglieder von Boston zu verbessern.

The Embrace ist im Februar für die Öffentlichkeit zugänglich und mittlerweile ein fester Bestandteil der Landschaft von Boston und ein Eckpfeiler der Gleichheit und Gerechtigkeit für Einwohner und Besucher von Boston. Das Denkmal und das umliegende Freedom Plaza von 1965 dienen als Ausgangspunkt in ein antirassistisches, einladendes und radikales Boston, während sich die Stadt ihrem 400-jährigen Jubiläum im Jahr 2030 nähert.

https://www.pacegallery.com/journal/unveiling-hank-willis-thomas-embrace-memorial-in-boston/