DER (AUF) SCHREI

Ich als Künstlerin handle frei nach Edvard Munch, dessen berühmtestes Werk „Der Schrei“ ist und eines der berühmtesten Kunstwerke der Welt. Entstanden 1893 hat nach 128 Jahren noch genau so seine Berechtigung.

DER (AUF)SCHREI experimental photo work by © Christa Linossi 2021 

In Anlehnung von Edvard Munch, habe ich den „(AUF) SCHREI“ neu inszeniert. Grund dafür war die Bankrotterklärung der österreichischen Regierung in Zusammenhang mit der Pandemie, die sie noch immer nicht unter Kontrolle hat. Mittlerweile haben wir den 4. Lockdown wo Geimpfte und Ungeimpfte wieder weggesperrt werden. Wirtschaft, Kunst- und Kultur wird wieder an die Wand gefahren.

Mittlerweile ist die Regierung draufgekommen, dass der einzige Ausweg aus dieser Misere die Impfung ist, und man hat sich ENDLICH entschlossen, eine Impfpflicht einzuführen. Natürlich wird es auch hier wieder AUFSTÄNDE geben.

EINFACH MAL NACHDENKEN!

Heute wird immer und über alles protestiert.

Aber wie viele Menschen lassen sich impfen, wenn sie in den Urlaub fliegen, hier denken sie keine Sekunde darüber nach ob gesund oder ungesund. Oder bei den vielen Medikamenten, die sie sich täglich in den Körper werfen.  

In den 50iger Jahren gab es automatisch Impfpflicht bzw. bei Pockenimpfung und Kinderlähmung und keiner wäre auf die Idee gekommen zu protestieren, es ging um ihre Gesundheit und Pocken war ebenfalls eine sehr schwere Krankheit.

Auszug aus: https://www.gesundheit.gv.at/leben/gesundheitsvorsorge/impfungen/pocken-variola

Pockeninfektionen durch Impfen ausgerottet

Das Pocken ausgerottet sind, ist ein Erfolg der Impfung. Impfungen gehören zu den wirksamsten vorbeugenden Maßnahmen der Medizin. Sie schützen vor schweren Infektionskrankheiten, die sogar tödlich verlaufen können. Ziel der WHO ist es, weitere schwere Infektionskrankheiten regional und in weiterer Folge auch weltweit auszurotten. Das ist jedoch nur dann erreichbar, wenn möglichst viele Menschen gegen bestimmte Krankheitserreger geimpft sind.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.