STILLE NACHT und das Geheimnis der Zauberflöte

 

 Adventszeit: draußen legt sich der Nebel übers Land, vielleicht schneit es auch. Drinnen in den Häusern ist es warm und kuschelig. Man nimmt sich wieder mehr Zeit für sich und die Familie und vielleicht auch, für das eine oder andere Buch.

Wie wäre es mit dem Buch von Reinhard Schwabenitzky STILLE NACHT und das Geheimnis der Zauberflöte. Spannung garantiert.

Es handelt sich um die abenteuerliche Zeitreise des 12-jährigen Lucas in den kalten Dezember 1818. Eine Zeitreise von 2018 zurück in das Jahr 1818 und die Leserinnen und Leser sind hautnah bei diesem Weihnachtsmärchen dabei, wie der Lehrer Franz Xaver Gruber dem Gedicht „Stille Nacht“ vom Hilfspriester Josef Mohr seine unsterbliche Melodie unterlegt.

Der Autor: Reinhard Schwabenitzky, in Rauris geboren, ist als Film- und Theaterregisseur sehr bekannt. Er ist auch Drehbuchautor und Produzent. Seine Fernsehserien „Ein echter Wiener geht nicht unter“ oder „Kaisermühlen-Blues“ sind in Österreich legendär. Unter anderem entdeckte er auch die heutigen Stars wie z.B. Christoph Waltz oder Elfi Eschke (mit der er inzwischen verheiratet ist). Er bekam den österreichischen Filmpreis und viele andere Auszeichnungen.

Dieses Buch ist seinem Sohn Lucas gewidmet. Ursprünglich wollte er einen Film über diese Weihnachtsgeschichte drehen, es ging sich zeitlich nie aus und so entstand dieses Buch.

ISBN 978-3-7022-3707-3 erhältlich in jeder Buchhandlung und im Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien. Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich: ISBN 978-3-3708-0