„SCHATTENSPIEL“

„Die Toten von Salzburg“ ist eine Produktion von SATEL Film

Barton, Aulitzky, Fitz, Riedlsperger, Krausz, Steinhauer, Waibel, Hatzl, Langbein, Trixner, Bruder Karl Copyright SATEL Mike Vogl

Salzburg ist nicht nur durch seine Schönheit und Historie bekannt, sondern ist auch ein idealer Schauplatz für die Filmkulisse und so für eine weitere Produktion von SATEL Film in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF zu der Krimireihe „DIE TOTEN VON SALZBURG“.

Seit 2016 eilt die von der Wiener SATEL Film für den ORF und ZDF produzierte Krimireihe „Die Toten von Salzburg“ von Rekordquote zu Rekordquote. Mit der Erstausstrahlung der 9. Folge „SCHATTENSPIEL“ am Dreikönigstag, dem 6. Jänner 2023 um 20.15 Uhr auf ORF 2, wird diese Erfolgsgeschichte nun vorgesetzt.

Die Fans der Krimiserie „Die Toten von Salzburg“ dürfen sich auf die neue Folge „Schattenspiel“ am Dreikönigstag, 6. Jänner 2023 freuen.

Michael Fitz _credit_ORF_Satel Film_Birgit Probst die Toten von Salzburg

Kurzinhalt von Folge 9. „Schattenspiel“

Das Salzburger Kapuzinerkloster hat sich der Welt geöffnet: Selbstfindungsseminare sollen weltliche Finanzen in die Klostermauern bringen und eine archäologische Grabung soll die letzte Ruhestätte einer sagenumwobenen Bajuwarenherzogin samt wertvoller Beigaben freilegen. Doch anstatt eines Schatzes kommt das Skelett eines im zweiten Weltkrieg abgestürzten, britischen Piloten zum Vorschein. Die Verletzung am Schädel ist ein Einschussloch – er wurde hingerichtet. Und dann wird auch noch tags darauf die Leiche von Bruder Gereon im Grabungsschnitt entdeckt. Der junge, dogmatische Mönch hatte sich gegen eine Grabung im Kloster ausgesprochen. Da Hauptermittler Palfinger auf Kur ist, liegt es an Bezirksinspektorin Irene Russmeyer, ihrem bayrischen Kollegen Hubert Mur sowie Hofrat Seywald, das Kriegsverbrechen in der Vergangenheit und den Mord an Bruder Gereon aufzuklären…Es liegt nun an der Bezirksinspektorin Irene Russmeyer (Fanny Krausz), Kriminalhauptkommissar Mur (Michael Fitz) und Hofrat Seywald (Erwin Steinhauer) die Morde im Salzburger Kapuzinerkloster aufzuklären.

Nikolaus Barton_credit_ORF_Satel Film_Birgit Probst
Michael Steinocher_Fanny Krausz_Sabine Waibel_credit_ORF_Satel Film_Birgit Probst

Drehbuch: Maria Hinterkörner, Regie: Erhard Riedlsperger, Kamera: Kai Longolius

Diese Krimireihe ist ein Phänomen im deutschsprachigen Raum. Mit einem Marktanteil von 31 Prozent auf ORF 2 feierte die Folge 7 „Treibgut“, bei der Erstausstrahlung im August letzten Jahres einen Riesenerfolg im Hauptabendprogramm. Die Chancen für „SCHATTENSPIEL“ stehen ebenfalls gut zum Straßenfeger zu werden.

Über SATEL Film

Die SATEL Film GmbH (gegr. 1971) ist eine der führenden österreichischen Filmproduktionsgesellschaften mit Sitz in Wien. Neben Kino- und Fernsehspielfilmen produziert das Unternehmen vor allem Fernsehserien und Dokumentarfilme. Zu den bekanntesten Produktionen zählen u.a. „Kottan ermittelt“, „Schlosshotel Orth“, die „Piefke Saga“, „Die Toten von Salzburg“, die Krimiserie „SOKO Donau“ und die Netflix/ORF-Serie „Freud“. Heinrich Ambrosch ist geschäftsführender Gesellschafter der SATEL Film und im Vorstand des Verbandes der Österreichischen Filmproduzenten AAFP.

Ein Gedanke zu „„SCHATTENSPIEL“

  1. sehe immer wieder gern. und diesmal neben der hauptcrew als special guest patricia aulitzky, heinz trixner und michi steinocher dabei

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.