LONDON pulsiert

 London ist immer wieder einen Besuch wert. Die bevölkerungsreichste Stadt mit 14,2 Millionen Menschen, pulsiert am Puls der Zeit, sie kocht und brodelt.

IMAG0091

Foto: Christa Linossi

Es ist eine Multikultistadt und Anziehungspunkt für verschiedene Kulturen sowie Religionen.Während des 2o. Jahrhunderts kamen hauptsächlich Iren, Polen, Italiener und osteuropäische Juden nach London. Aufgrund der vielen britischen Kolonien sind viele auch aus Indien, Pakistan, Sri Lanka und Bangladesch – sie besitzen alle einen britischen Reisepass – eingewandert. Auch reiche Araber bevölkern die Weltmetropole, die in Vergangenheit die Preise enorm für Immobilien in unerzwingliche Höhen getrieben haben.Trotzdem hat diese Stadt einen interessanten Touch. Auf der einen Seite das very british Design und auf der anderen Seite, die ausgeflippteste Kunst- und Musikszene.

Ich ließ heuer London wieder auf mich wirken, in dem ich mich einfach durch die Strassen und Gassen treiben ließ. Die vielen unterschiedlichsten Menschenmassen in der Oxfordstreet und gemischte Völker, Jugendliche, Aussteiger und vieles mehr am Trafalgar Spuare. Die vielen interessanten Galerien und Museen, immer der Zeit voraus.

Das Outfit: die verrücktesten Klamotten, die verrücktesten Haarfarben und Haarschnitte,die verrücktesten Schuhe. Von Hauteng bis Mini, getragen wird alles, was das Zeug hält.

IMAG0168

Foto: Christa Linossi

Für mich findet KUNST in London bereits auf der Straße statt. Man muss nicht unbedingt in ein Museum gehen, Kunst hat man in London bereits am Körper und um jede Ecke, man muss nur die Augen offen halten.

London ist eine offene Stadt, keiner zeigt hier mit dem Finger auf jemanden und ist er noch so verrückt. Wie z.B. ein Redner vor der Liverpoolstation in der Liverpoolstreet, der sich seinen Frust von der Seele schreit und die Policeman lauschen seinem Anliegen. Oder ein Obdachloser der seine Schlafstätte mit sich schleppt. Hier scheint alles normal zu sein. Es kann in dieser Stadt jeder so sein wie er ist und wie er will. Auch in der U-Bahn kann man auf Inszeniertes treffen, z.B. wie eine Gruppe junger Leute, die knallrot am Körper bemalt sind oder wieder eine andere Gruppe die Krönchen am Kopf tragen. Eine andere Person die wie eine Figur aus der Kultserie Star Wars darstellt und einen  Klonkrieger Helm Helm auf seinem Kopf trägt.

Diese Stadt lebt einfach, sie lebt und lebt aber auch ständig in Angst vor Terroristen, den die Polizei ist sehr präsent, diese Stadt ist auch komplett Videoüberwacht aber es stößt sich niemand daran, auch dies scheint hier normal zu sein.

Eine Stadt mit Impulsen, verrücktem, vergangenem und doch wachsamen Auge. Einfach eine multikulti Weltstadt mit Charme

IMAG0135100_1169

Fotos: Christa Linossi