ABSAGE: SALZBURGER FESTSPIELE Pfingsten (29. Mai – 1. Juni 2020)

Das Coronavirus hat es in sich und die Pandemie kennt keine Grenzen. Sämtliche Veranstaltungen auch im Kulturbereich müssen abgesagt oder verschoben werden.  

Somit sind auch die SALZBURGER FESTSPIELE PFINGSTEN von der Absage betroffen, wie bereits die Salzburger Osterfestspiele,

Die Intendantin der „Salzburger Festspiele Pfingsten“ Cecilia Bartoli drückt ihr Bedauern im nachstehenden Presse-Statement folgendermaßen aus:

Salzburger Festspiele
hires-ceciliabartoli_07_c_decca_uliweber

 „Es tut mir unendlich leid, dass wir aufgrund der gegenwärtigen Situation gezwungen sind, die diesjährigen Pfingstfestspiele in Salzburg abzusagen!

Ich hatte mich so darauf, die Proben mit dem fantastischen Salzburger Team und meinen Künstlerkollegen aufzunehmen und unser treues Publikum und Freunde zu treffen, die jedes Jahr nach Salzburg kommen – genau wie die, die dieses Jahr zum ersten Mal dabei sein wollten! GESUNDHEIT GEHT VOR!

Zusammen mit dem Direktorium der Salzburger Festspiele sind wir jetzt schon dabei, an einer spannenden Zukunft zu arbeiten, und ich freue mich darauf, Sie alle sobald wie möglich wiederzusehen! Bis dahin passen Sie gut auf sich auf, bleiben Sie gesund und stark!

Ihre Cecilia Bartoli

Die Entscheidung über die Abhaltung der Pfingstfestspiele sollte erst am 15. April 2020 fallen. Jedoch bei der letzten (6.4.2020) Pressekonferenz gab der Bundeskanzler bekannt, dass alle öffentlichen Veranstaltungen bis Ende Juni behördlich untersagt sind.

Cecilia Bartoli ist voll der Ideen für Pfingsten 2021 und natürlich hoffen alle, das Direktorium und Cecilia Bartoli, dass die Sommerfestspiele stattfinden können. Was aber auch nur ein kleiner Hoffnungsschimmer ist.

https://www.salzburgerfestspiele.at/